Wie kann man “möglicherweise krebserregend” besser kommunizieren?

Begriffe wie „möglicherweise“ oder „selten“, die Wahrscheinlichkeiten beschreiben, werden in der Bevölkerung ganz unterschiedlich interpretiert : Studien zeigen, dass solche Begriffe wenig Orientierung bieten und damit zu deutlicher Über- oder Unterschätzung der Beweisstärke für eine krebsauslösende Wirkung führen.

Ein vom Wissenschaftsforum EMF (siehe www.wf-emf.org) entwickelter Ansatz soll  helfen, die Bedeutung der Gefahrenbewertung eines Stoffes – z.B. als „möglicherweise krebserregend“ – besser zu verstehen.

Vorgeschlagen wird, die folgenden Informationen zu vermitteln: Das Ziel der Bewertung, den Aufbau des Bewertungssystems, die Rechtfertigung der Bewertung sowie eine Klärung der vorliegenden Einschränkungen.

EIP Broschüre

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.